Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auf Social Media teilen

Einladung

am Samstag, den 29. Juni  um 15:00

 

Liebe Freundinnen, Freunde und Gäste des Erzählcafés

 

Ist es nicht wundervoll, ein Flüchtling zu sein!“

 

Trotz alledem! Hinter diesem Aufruf begegnet uns eine Frau in Aufruhr. Mit staunenden Augen eines Kindes entlockt Judith Kerr zeichnend, malend und schreibend bis zuletzt, der Welt immer wieder neue Geschöpfe. 

Judith Kerr, die Tochter des Theaterkritikers Alfred Kerr, besaß das Talent, das Schöne am Leben zu entdecken, und in Literatur zu verwandeln. 

In ihrem autobiographischen Werk: „ Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“

versuchte sie als Erwachsene, die als Neunjährige mit ihrer Familie Berlin bzw. Deutschland 1933 verlassen musste, diese Erinnerung ihren Kindern zu erzählen. 

Für die bewusst gewählte Romanform, erhielt sie 1974 den  "Deutschen Jugendpreis" - wollte sie doch auch die Sprachlosigkeit der Generationen durchbrechen,- wie sie selbst später einmal in einem Interview berichtete. 

Ihre unzähligen Bücher wurden in 25 Sprachen übersetzt und ihr liebevoller und tröstlicher Blick machte Judith Kerr zu einer außergewöhnlichen Schriftstellerin. 

Es gelang ihr tatsächlich die Welt in einem besseren Licht erscheinen zu lassen.

Diese Welt hat sie nun fünfundneunzigjährig verlassen!

 

Referentin : Marion Detzler

 

Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen liebe Gäste, dieser vielseitigen Künstlerin zu gedenken.

 

Ihr Erzählcafe´ Team

Lisa Schell

 

Weitere Termine:

Thema: „Der Fluss hat immer Angst vor der Mündung“ – Ein Mississippiabenteuer

Zeit: 20. Juli 2019 15.00 Uhr

 

Thema: „Suche Frieden und jage ihm nach“!

Zeit: 24. August 2019 15:00 Uhr

 

Thema: „ Dui Rroma- Zwei Generationen-eine Geschichte“

Filmvorführung mit Diskussion im Anschluss

31. September 2019 15:00 Uhr

 

Ort:  Bürgersaal

Malplaquetstr. 15

13347 Berlin-Wedding

Einlass ab 14:00 Uhr

 

Fahrverbindung  

Wir sind zu erreichen von den Haltestellen:  

U9-Nauener Platz, U9/ U6 –Leopoldplatz,  U6-Seestrasse  

Der Fußweg von allen Bahnhöfen beträgt ca. 10 Minuten  

 

Informationen:  

0170 444 42 359